Einigungshilfe – Mediationsausbildung Baden-Württemberg

Die richtige Mediationsausbildung für Sie

Die Komplettausbildung Mediation besteht aus

  • sechs Modulen Grundausbildung (5x Do-Sa + 1 Woche),
  • einem Modul Video-Supervision,
  • zwei Vertiefungsmodulen,
  • zwei Supervisionstagen und
  • > 20 h Intervision (Lernen in selbstorganisierten Arbeitsgruppen).

Alle anderen Kurse setzen sich aus einigen der Module der Komplettausbildung zusammen.

Der Grundkurs Mediation besteht aus den sechs Modulen Grundausbildung plus Intervision und befähigt dazu, einfache Mediationen z.B. im eigenen beruflichen Kontext durchzuführen.

Die Komplettausbildung (>200 Stunden + Intervision) bereitet darauf vor, selbst Mediation am Markt anzubieten und durchzuführen. Mit der Komplettausbildung sind alle Voraussetzungen erfüllt, die der Bundesverband Mediation e.V. (BM) und die gesetzliche Zertifizierung an eine Ausbildung stellen, die zur Lizenzierung als Mediator*in BM bzw. zur gesetzlich zertifizierten Mediator*in führt. Für beides sind neben der Ausbildung weitere Elemente erforderlich, insbesondere vier bzw. fünf dokumentierte und supervidierte Mediationen.

Erfahrene Coaches, Seelsorgerinnen, Therapeuten usw., die die Grundzüge des empathischen Umgangs mit Klienten bzw. Ratsuchenden sicher beherrschen, können den Grundkurs Mediation für Coaches buchen, der in 90 Stunden Mediation als zusätzliches Instrument in ihrem Werkzeugkasten bereitstellt (= Modul 3-6 der Komplettausbildung) oder die Komplettausbildung Mediation für Coaches (>150 Stunden plus Intervision = Komplettausbildung ohne Module 1 und 2). Wenn Sie außerdem die Lizenzierung durch den Bundesverband Mediation anstreben, sind weitere Ausbildungsstunden erforderlich, z.B. durch weitere Vertiefungsseminare bei uns. Es kann auch eine Lizenzierung über das Sonderanerkennungsverfahren des BM versucht werden; wir beraten Sie gerne. Die Komplettausbildung für Coaches führt auch zur gesetzlichen Zertifizierung.